Handyparken

Willkommen beim Handyparken

Was ist Handyparken? In Lübeck können Sie Ihre Parkgebühren jetzt ganz bequem bargeldlos bezahlen. Einfach durch einen Anruf mit Ihrem Handy. Sie müssen also keinen Parkschein mehr lösen, nicht vorab entscheiden, wie lange Sie parken möchten, und hinterher nur genau für die Parkdauer bezahlen, die Ihr Auto auch tatsächlich auf dem Parkplatz stand.

Wie funktioniert Handyparken eigentlich?

Bevor Sie Ihre Parkgebühren mit dem Handy bezahlen konnen, müssen Sie sich bei einem Systemanbieter registrieren lassen. Zertifizierte Anbieter finden Sie unter www.mobil-parken.de.

  1. Suchen Sie sich den fur Sie passenden Anbieter aus und lassen Sie sich dort registrieren.
  2. Von Ihrem Systemanbieter erhalten Sie per Post oder als Download im Internet eine Vignette fur Ihr Auto, an der man Sie als Handyparker erkennt.
  3. Sobald Sie Ihr Auto abgestellt haben, rufen Sie die Servicenummer Ihres Anbieters an und geben die Parkzonenziffer in Ihr Handy ein. (Die Parkzonenziffer finden auf dem Aufkleber am Parkscheinautomaten.)
  4. Bevor Sie wegfahren, rufen Sie über die Servicenummer wieder bei Ihrem Anbieter an, um sich abzumelden.
  5. Von Ihrem Anbieter erhalten Sie eine monatliche Abrechnung.

Wo kann ich Handyparken?

In Lübeck und Travemünde auf allen Parkflachen der KWL, aber der Service wird bundesweit ausgebaut. Wo genau Sie in Deutschland die Parkgebühren mit dem Mobiltelefon bezahlen können, erfahren Sie bei Ihrem Systemanbieter oder im Internet unter www.mobil-parken.de.

Erkennen die Mitarbeiter/innen der Verkehrsüberwachung, dass ich meine Parkgebühren entrichte?

Aber sicher. Die Mitarbeiter/innen und Mitarbeiter der Verkehrsüberwachung erkennen an der Vignette in ihrer Windschutzscheibe, dass Sie Handyparker sind und prüfen online, ob Sie sich auch angemeldet haben. Wenn nicht, wird das übliche Bußgeld fällig.

Geräteunabhängigkeit

Handyparken ist mit jedem Mobiltelefon möglich.